Facts & Figures

 

Klima

Der Osten von Massachusetts hat aufgrund atlantischer Einflüsse maritim geprägtes Klima. Die Sommermonate Juli und August können in Boston sehr heiß werden. Die Durchschnittstemperatur für Juli liegt bei 28°C. Während der Wintermonate November bis Februar sind die Temperaturen eher mild - es kann aber auch schneien. Die durchschnittliche Temperatur im Januar ist -6°C. Die Küstengebiete werden häufig von schweren Stürmen wie Hurrikans und Tornados heimgesucht.

 

Ärzte/Krankenhäuser

Eine Reise in die USA ist mit keinen spezifischen Gesundheitsrisiken verbunden. Die medizinischen Einrichtungen sind ausgezeichnet, aber teuer, da jede Behandlung in der Regel sofort bezahlt werden muss. Nur akute Notfälle werden ohne vorherige Bezahlung behandelt. Deshalb empfiehlt es sich auf jeden Fall, eine geeignete Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherung.

 

Spaulding Rehab. Hospital Brigham and Women's Hospital

125 Nashua St 75 Francis Street
Boston, MA 02114, United States Boston, MA 02115, United States

 

Massachusetts General Hospital Massachusetts Eye & Ear Infirmary

14 Fruit St 243 Charles St Boston, MA 02114, United States

 

Einwohner

Boston ist die größte Stadt im Bundesstaat Massachusetts. Hier wohnen 590.763 Menschen, in der Metropolregion sind es sogar über 4 Millionen. Boston war vor allem bis Mitte des 20. Jahrhunderts ein Ziel für europäische Auswanderer, so dass viele der Bewohner immer noch auf ihre irischen, englischen oder italienischen Wurzeln stolz sind. Die Treue zur Herkunft zeichnet sich durch die vielen internationalen Restaurants, aber auch eigene kleine Stadtviertel aus. Boston ist also ein buntes Gemisch aus offenen, freundlichen Menschen.

Falls Sie in die USA auswandern möchten, ist eine "Greencard", die Arbeitserlaubnis, erforderlich. Diese kann man bei den regelmäßig stattfindenden Lotterien gewinnen oder auf konventionellem Weg beantragen.

 

Öffnungszeiten

Die Geschäfte sind in der Woche von 9 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Viele Läden sind sogar 24 Stunden geöffnet. Diese Geschäfte sind mit Aufklebern oder Schildern versehen (24/7).

 

Geld

Die Währung in Boston ist wie in den ganzen Vereinigten Staaten der US-Dollar. Der momentane Wechselkurs (Oktober 2008) liegt bei etwa 1,34 Dollar für einen Euro. Geld wechseln kann man in den zahlreichen Wechselstationen am Flughafen oder schon vorher bei einer deutschen Bank. Beim Bezahlen des Taxis oder des Essens im Restaurant sollten Sie das obligatorische Trinkgeld von 15 %

nicht vergessen.

 

Mietwagen

Wenn Sie einen günstige Mietwagen in Boston benötigen empfehlen wir Ihnen, sich bereits im Voraus darüber zu erkundigen.

 

Strom

In den Vereinigten Staaten benutzt man eine Spannung von 110 Volt, 60Hz. Europäische Geräte benötigen daher einen Adapter, die man auf den meisten Flughäfen oder im Elektrogeschäft kaufen kann.

 

Alkohol/Rauchen

Der Genuss von Alkohol und der Zutritt zu Clubs und Bars sind erst ab 21 Jahren gestattet. Auf freier Straße darf kein Alkohol konsumiert werden. Rauchen ist in allen öffentlichen Einrichtungen verboten und wie in Deutschland ab 18 Jahren anderswo gestattet. Alkohol darf nur in undurchsichtigen Behältnissen mit sich geführt werden.

 

Internet/Telefon

Die internationale Ländervorwahl für die United States ist die 0011, für Boston noch mal die Ortsvorwahl 0617. Die günstigste Variante zu telefonieren, ist über Skype, falls Sie über einen Zugang zu einer Flatrate verfügen und ein Headset besitzen. Aber auch in vielen Internet-Cafés kann man über Net-to-Phone-Service mit den Liebsten daheim kostengünstig sprechen. Mobil-Netze versorgen den Großteil des Landes, inklusive allen städtischen Gebieten. Wichtig ist, dass Ihr Mobiltelefon ein Drei-Band (Triband)-Telefon ist. Außerdem fallen bei Gesprächen im Ausland hohe Roaming-Gebühren an. Internet Cafes sind in Boston weit verbreitet.

 

Touristeninformation

 

Boston Common Visitor Information Center

147 Tremont Street

Boston 02116

(617) 5 36 41 00

 

Handel

Auskünfte erteilt die Deutsch-Amerikanische Handelskammer in Frankfurt.

 

 

 

Englisch lernen

Englisch lernen und anwenden auf einer Sprachreise in die USA.